Mittwoch, 01. Juli 2015

CasaPound besetzt Heim in Bozen

Das ehemaligen Lehrlingsheim St. Josef in Haslach ist am Mittwoch von der rechtsextremistischen Organisation „CasaPound“ besetzt worden.

Die Vereinigung hat das Josefsheim in Haslach besetzt.
Badge Local
Die Vereinigung hat das Josefsheim in Haslach besetzt.

"Über zehn Jahre stand das alte Schulgebäude leer, man verbannte es und ließ es herunterkommen", heißt es in einem Schreiben der Organisation dazu. Nun sei es von Mitgliedern des Bozner CasaPound-Ablegers besetzt worden. Auch Anreiner sollen sich unter den Besetzern befinden.

 

"Genug vom Zerfall" haben die Besetzer des Josefsheims in Haslach. Foto: Dlife

 

Man wolle das Heim somit unter den eigenen Schutz stellen - und es den Menschen des Ortes zurückgeben, so die Parolen der rechtspolitisch orientierten Bewegung. Die Sozialfürsorge und das Land sollten den Zerfall stoppen und Wohnungen für in Not geratene Bozner zur Verfügung stellen, schreibt die Bozner CasaPound.

 

Gekommen, um zu bleiben: Blick ins Innere des Josefsheims. Foto: Dlife

Mit der Aktion soll das abbruchreife Haus "wiederbelebt" werden. Meldungen, wonach im Heim Flüchtlinge hätten untergebracht werden, stellten sich als falsch heraus.

Das Heim soll abgerissen werden und 50 neuen Sozialwohnungen weichen. 

stol

stol