Samstag, 21. November 2009

CERN: Reibungsloser Neustart

Nach rund einjährigen Reparaturarbeiten ist der weltgrößte Teilchenbeschleuniger wieder hochgefahren worden. In der Nacht auf Samstag wurden erstmals wieder Protonenstrahlen in den 27 Kilometer langen runden Tunnel am Europäischen Kernforschungszentrum (CERN) bei Genf geschickt, wie CERN-Sprecher James Gillies mitteilte.

stol