Freitag, 02. Oktober 2015

"Chiku definitiv ein Serval" - Video

Geht es nach der Gutachterin, besteht kein Zweifel daran, dass Chiku ein reinrassiger Serval ist. Eine Heimkehr ist damit sehr unwahrscheinlich.

Laut Gutachten ein reinrassiger Serval: Chiku
Badge Local
Laut Gutachten ein reinrassiger Serval: Chiku

Am Freitag werden vor Richter Stefan Tappeiner die Weichen für Chikus künftiges Schicksal gestellt. Wie STOL bereits in Erfahrung bringen konnte, kam die vom Gericht beauftragte Sachverständige in ihrem Gutachten zum Schluss, dass es sich bei Chiku "definitiv um einen Serval handelt". 

Vater und Mutter von Chiku sind Servale - Jeder Zweifel ausgeschlossen

Dazu wurde der Stammbaum des Tieres herangezogen, der keine Zweifel zulässt. "Sowohl Chikus Vater als auch seine Mutter sind beide Servale", betont die Gutachterin. Jeder Zweifel sei ausgeschlossen, zumal der Züchter, der Chiku einst vermittelte, nur mit Servalen arbeitet.

Eine Heimkehr Chikus zu seinem Herrchen Herbert Raich erscheint damit nun mehr als unwahrscheinlich. Dem Tierhalter wird vor Gericht zur Last gelegt, den Kater ohne entsprechende Genehmigung gehalten zu haben.

Die Verteidigung pochte darauf, dass keine Genehmigung nötig sei, weil es sich bei Chiku um einen Hybriden (mit Hauskatzen-Genen) und keinen reinrassigen Serval handle. Mit dem neuen Gutachten wurde diese These jedoch wiederlegt. 

stol /rc

stol