Donnerstag, 24. Januar 2019

China klont erstmals mehrere genveränderte Affen

Chinesische Wissenschaftler haben erstmals mehrere Affen von einem genmanipulierten Makaken mit Biorhythmusstörungen für Forschungszwecke geklont. Die 5 Affen seien im Institut für Neurowissenschaften der chinesischen Akademie der Wissenschaften in Shanghai zur Welt gekommen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Donnerstag.

Im Bild sieht man Affen mit dem gleichen genetischen Hintergrund. - Foto: APA (AFP)
Im Bild sieht man Affen mit dem gleichen genetischen Hintergrund. - Foto: APA (AFP)

stol