Donnerstag, 15. Februar 2018

China startet ins Jahr des Hundes – Feuerwerk verboten

In China hat das Jahr des Hundes begonnen. Nach ihrem traditionellen Mondkalender feierten die Chinesen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (Ortszeit) ins neue Jahr. Die Hauptstadt Peking musste ohne Feuerwerk auskommen, obwohl damit der Tradition nach böse Geister vertrieben werden.

In China hat in der Nacht auf Donnerstag das Jahr des Hundes begonnen.
In China hat in der Nacht auf Donnerstag das Jahr des Hundes begonnen. - Foto: © APA/AFP

Um Luftverschmutzung und Feuergefahr zu reduzieren, verbannte die Stadtverwaltung Böller und Raketen aus der Innenstadt. Das Neujahrsfest ist in China der wichtigste Feiertag des Jahres.

Es wird durch den Mondkalender bestimmt und fällt jedes Jahr auf ein anderes Datum nach unserem Kalender – in diesem Jahr ist es der 16. Februar. Am Vorabend, dem letzten Tag des alten Jahres, versammelt sich traditionell die ganze Familie zu einem gemeinsamen Essen.

dpa

stol