Donnerstag, 30. Juli 2020

Chinesen ohne Visum eingeschleust: Mann verhaftet

Die Beamten der Staatspolizei von Bozen haben in der Nacht auf Donnerstag einen deutschen Staatsbürger chinesischer Abstammung verhaftet: Er hatte versucht, 3 Landsmänner ohne Schengenvisum über den Brenner zu schleusen.

Bei einer Kontrolle an der Mautstelle Sterzing wurde ein Schleuser festgenommen.
Badge Local
Bei einer Kontrolle an der Mautstelle Sterzing wurde ein Schleuser festgenommen. - Foto: © eg - Erika Gamper
Die Beamten der Staatspolizei hatten an der Mautstelle bei Sterzing Kontrollen durchgeführt und dabei einen Lieferwagen mit deutschem Kennzeichen aus Essen angehalten.

An Bord des gemieteten Lieferwagens befanden sich 4 Personen asiatischer Herkunft.

Am Steuer saß ein 35-jähriger Chinese mit deutscher Staatsbürgerschaft. Seine Mitfahrer, ebenfalls aus China, hatten zwar ihre Reisepässe dabei, konnten jedoch kein Visum zur Einreise in den Schengenraum vorweisen.

Da dies gegen die Einreisebestimmungen sowie auch gegen die derzeit geltenden Corona-Bestimmungen verstößt, wurde der Lenker wegen Menschenschlepperei verhaftet und ins Bozner Gefängnis gebracht.

Sämtliche Mobiltelefone der Insassen wurden beschlagnahmt.

liz