Freitag, 02. März 2018

Chirurg nimmt Gehirn-OP bei falschem Patienten vor

Eine Gehirn-Operation in Kenia sorgt für Aufsehen: Ein Neurochirurg habe den „falschen Patienten“ operiert, teilte das traditionsreiche Kenyatta National Hospital in der Hauptstadt Nairobi am Freitag mit.

Der Chirurg, ein Anästhesist und zwei Krankenschwestern seien nach dem Vorfall vom Dienst suspendiert worden. Bild: Symbolbild.
Der Chirurg, ein Anästhesist und zwei Krankenschwestern seien nach dem Vorfall vom Dienst suspendiert worden. Bild: Symbolbild. - Foto: © shutterstock

stol