Mittwoch, 28. Februar 2018

Cholera-Epidemie in Uganda: 29 kongolesische Flüchtlinge gestorben

In Uganda sind innerhalb von zwei Wochen mindestens 29 kongolesische Flüchtlinge an Cholera gestorben. Rund 900 Menschen hätten sich mit der Durchfallerkrankung angesteckt, sagte am Mittwoch ein Vertreter der Gesundheitsbehörde im Bezirk Hoima in dem ostafrikanischen Land, Fred Kugonza.

In Uganda sind innerhalb von zwei Wochen mindestens 29 kongolesische Flüchtlinge an Cholera gestorben.
In Uganda sind innerhalb von zwei Wochen mindestens 29 kongolesische Flüchtlinge an Cholera gestorben. - Foto: © shutterstock

stol