Freitag, 11. November 2016

Clementina, die schnellste Gans von Kurtinig

Fast gemächlich stolzierten am Freitag um Punkt 16 Uhr die 5 Gänse von Manuel Taddei über den schmalen Laufsteg in Kurtinig. Der Gänselauf war auch heuer wieder der Höhepunkt des traditionellen Martinimarktes.

Clementina hat den Kurtiniger Gänselauf 2016 gewonnen, allerdings waren sie und ihre 4 Rivalinnen längst nicht immer so zügig unterwegs wie hier im Bild... - Foto: DLife
Badge Local
Clementina hat den Kurtiniger Gänselauf 2016 gewonnen, allerdings waren sie und ihre 4 Rivalinnen längst nicht immer so zügig unterwegs wie hier im Bild... - Foto: DLife

Aufmerksam und gespannt verfolgten die kleinen und großen Zuschauer am Streckenrand jeden Schritt der aufrecht dahinschreitenden Tiere. Im Gänsemarsch gingen diese zunächst schnurstracks in Richtung Ziel, doch plötzlich knabberten zwei Gänse an einem Zweig, alle hielten an und der Gänselauf war vorerst zu Ende.

Bald ging wieder ein Raunen durch die Zuschauer, unter die sich auch die Landtagsabgeordneten Oswald Schiefer und Albert Wurzer gemischt hatten. Die Gänse machten wieder zaghafte Schritte Richtung Ziel. Nach einem abenteuerlichen Vor- und Zurückgewatschel war es nach 4 Minuten und 37 Sekunden endlich soweit. Gans Clementina hatte sich ein Herz gefasst und als erste die weiße Ziellinie überschritten. Applaus brandete auf.

Die anwesenden Tierschützer, die gegen den Gänselauf protestieren wollten, mussten einsehen, dass hier wahrlich keine Tiere misshandelt werden.

Hochamt und buntes Markttreiben

Wie an jedem 11. November war Kurtinig auch heuer dicht bevölkert, denn das kleine Dorf im Unterland feierte seinen Kirchtag in gewohnt großer Manier: Böllerschüsse ertönten in aller Herrgottsfrühe, später zog die Musikkapelle durch die Straßen, und dann waren es die Kirchenglocken, die durch das Dorf hallten und zum Hochamt luden.

Nach und nach füllten sich die Straßen. Die Krämer priesen ihre Waren an, ebenso Bauern und Handwerker, die an ihren Ständen die Produkte vom Hof und aus der Werkstatt anboten,

Auf dem Dorfplatz scharten sich die Mengen um die Versorgungsstände, wo die Vereine für das leibliche Wohl der Besucher und auch für ein abwechslungsreiches Programm sorgten.  

stol/zö

stol