Freitag, 25. Dezember 2020

Conte: „Keine Impfpflicht in Italien“

Bis April sollten laut Schätzungen der Regierung in Rom 15 Millionen Italiener geimpft worden sein. Bis Herbst sollen es 42 Millionen sein. Regierungschef Giuseppe Conte hat am Mittwoch aber versichert, dass es in Italien zu keiner Impfpflicht kommen werde.

Wenn Giuseppe Conte sein Versprechen hält, wird es in Italien keine Coronavirus-Impficht geben.
Wenn Giuseppe Conte sein Versprechen hält, wird es in Italien keine Coronavirus-Impficht geben. - Foto: © APA (AFP/POOLP / OLIVIER HOSLET
Die knapp 10.000 Coronavirus-Impfdosen für Italien, die erste Lieferung, ist am Abend des Christtags in einem Krankenhaus in Rom angekommen und wird nun auf die Regionen bzw. Provinzen verteilt.

Zu Weihnachten schenkte Papst Franziskus den Obdachlosen in Rom 4000 Anti-Covid-Tests. Die Abstriche sind eine Spende aus der Slowakei, verlautete aus dem Vatikan.

Dank des päpstlichen Almosenmeisters, Kardinal Konrad Krajewski, und einer Zusammenarbeit mit der Gemeinde Rom sollen sich Obdachlose kostenlosen Anti-Covid-Tests unterziehen können.

apa