Dienstag, 2. März 2021

Corona bremste CO2-Emissionen 2020 deutlich ein

Wegen des von der Coronakrise verursachten Einbruchs der Weltwirtschaft und des damit verbundenen Rückgangs des Energieverbrauchs sind die weltweiten CO2-Emissionen 2020 um fast 2 Milliarden Tonnen gesunken - das war laut Berechnungen der Internationalen Energieagentur (IEA) der stärkste Rückgang in der Geschichte. Inzwischen steigen die Emissionen aber wieder, und ohne Gegensteuern dürfte es heuer zu einer weiteren Zunahme kommen, warnt die IEA.

2020 wurde deutlich weniger CO2 in die Luft geblasen. - Foto: © APA (dpa) / Uwe Anspach









apa