Montag, 05. Oktober 2020

Corona-Herd in Sexten

In Sexten hat sich das Coronavirus weiter ausgebreitet.

Mehrere Neuinfektionen in Sexten.
Badge Local
Mehrere Neuinfektionen in Sexten. - Foto: © shutterstock
Laut dem Südtiroler Sanitätsbetrieb wurden seit Freitag weitere 15 Personen positiv auf das Virus getestet. Damit erhöht sich in dieser Hochpustertaler Gemeinde die Anzahl der Infizierten auf mittlerweile 18 Personen. Unter ihnen ist auch ein weiterer SVP-Gemeinderat, womit die Hälfte der SVP-Ratsfraktion in Quarantäne ist.



Bürgermeister Thomas Summerer, der sich ebenfalls mit dem Corona-Virus angesteckt hat und seit Donnerstagabend in häuslicher Quarantäne ist (STOL hat berichtet), stimmt die Situation in der Gemeinde sehr besorgt. „Die Anzahl der Menschen in häuslicher Quarantäne ist von einem Tag auf den anderen von 64 auf 102 gestiegen“, berichtet er.

Thomas Summerer appelliert an alle, zum eigenen und zum Schutz der anderen, die geltenden Schutzbestimmungen ernst zu nehmen, die Abstandregeln und die Maskenpflicht einzuhalten. Ihm selbst gehe es ziemlich gut, am Samstag habe er zwar eine leichte Müdigkeit verspürt, doch am Sonntag habe sich diese wieder gelegt.

Den Überblick über die Corona-Fälle in Südtirol gibt es hier (Stand 4. Oktober).

d/stol

Schlagwörter: