Donnerstag, 03. September 2020

Corona-Hotspot in Trientner Fleischverarbeitungsbetrieb

Erneut wird eine Fleischfabrik zum Hotspot von Corona-Infektionen. Beim fleischverarbeitenden Betrieb „Furlani Carni“ in Trient haben sich bisher 26 Mitarbeiter mit dem Virus infiziert. Zahlreiche Testergebnisse stehen noch aus.

Corona-Ausbruch in einem Trientner Fleischbetrieb. (Symbolbild)
Corona-Ausbruch in einem Trientner Fleischbetrieb. (Symbolbild) - Foto: © shutterstock
Zu den 26 am Mittwoch positiv getesteten Mitarbeiter der Fleischfabrik, von denen 5 Symptome zeigen, kamen im Trentino noch 9 weitere Neuinfektionen dazu, die nicht in Zusammenhang mit dem Hotspot von „Furlani Carni“ stehen.

Insgesamt gab es am Mittwoch im Trentino also 35 Neuinfektionen (bei 803 Abstrichen).

5 Covid-19 Patienten befinden sich derzeit im Trentino im Krankenhaus, einer davon auf der Intensivstation.

In Südtirol gab es am Mittwoch hingegen 10 Neuinfektionen bei 1048 Abstrichen. 2 Personen befinden sich hierzulande derzeit in Intensiv-Betreuung.

ansa/vs