Freitag, 07. Januar 2022

Corona-Impfung: Die Entwicklung seit März und der Stand der Dinge in Südtirol

Weniger als 10.000 Impfungen – aber innerhalb von 6, nicht 7 Tagen. Das ist immerhin eine gute Bilanz. Allerdings hat die Zahl der täglichen Neuinfektionen nun jene der durchschnittlichen täglichen Pikse erreicht. Wegen Omikron ist es nun aber umso wichtiger, die Impfquote weiter zu erhöhen und auf die Booster-Dosis zu setzen, die selbst bei der Omikron-Variante vor schweren Verläufen schützt. + von Michele Manca

Wegen Omikron muss die Impfrate weiter erhöht werden.
Badge Local
Wegen Omikron muss die Impfrate weiter erhöht werden. - Foto: © shutterstock

Hier der Stand der Dinge in Südtirol in Bezug auf die Impfungen und die Entwicklung seit Anfang März dargestellt in einer Grafik.

mic

Alle Meldungen zu: