Freitag, 11. Juni 2021

Corona-Impfung: Jetzt kommen die noch Jüngeren dran

Bei den Corona-Impfungen ist nun die nächste Altersgruppe am Zug. Nach einem entsprechenden Rundschreiben aus Rom öffnet der Sanitätsbetrieb ab Freitagmittag die Anmeldung auch für die 12- bis 15-Jährigen.

Nun können sich auch          die 12- bis 15-Jährigen zur Coronaimpfung anmelden.
Badge Local
Nun können sich auch die 12- bis 15-Jährigen zur Coronaimpfung anmelden. - Foto: © APA/dpa / Friso Gentsch
Nachdem sowohl die Europäische Arzneimittelagentur EMA als auch Italiens Arzneimittelbehörde grünes Licht für den Impfstoff von BioNTech/Pfizer für 12- bis 15-Jährige gegeben haben, wird dieser nun auch in Südtirol an diese Altersgruppe verimpft. Rund 23.000 Jugendliche umfasst diese Gruppe.

Ab dem heutigen Freitag, 12 Uhr, können Eltern und Erziehungsberechtigte ihre Schützlinge anmelden – am besten online, wie der Sanitätsbetrieb mitteilt. Wie schon bei den 16- und 17-Jährigen müssen die Minderjährigen beim Impftermin von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden, der mit seiner Unterschrift die Einwilligung zur Corona-Impfung erteilt.



Die ersten Impftermine für die 12- bis 15-Jährigen gibt’s am Sonntag in der Messe Bozen, gefolgt von den Impfzentren in den anderen Bezirken. Zudem ist geplant, zusammen mit den Kinderärzten Impfsessionen für diese Altersgruppe anzubieten.

Gas geben will man auch bei den älteren Jugendlichen. So plant der Sanitätsbetrieb für das letzte Juni-Wochenende Impfsessions vor den Diskotheken im Land. Diese sollen an dem Wochenende erstmals nach monatelanger Zwangsschließung wieder öffnen.

em