Samstag, 21. März 2020

Corona: Kontrollen in ganz Italien verschärft

In ganz Italien sind am Samstag die Polizeikontrollen zur Einhaltung der Quarantäne-Vorschriften verschärft worden. Nachdem die italienische Regierung am Freitag die landesweite Schließung von Parks, Grünflächen und Spielplätzen beschlossen hat, sind seit diesem Wochenende Freizeitaktivitäten außer Haus verboten, geht aus der neuen Verordnung der Regierung hervor, die bis zum 25. März gilt.

Auch die Talferpromenade ist jetzt Sperrzone. Die Einhaltung der Ausgangssperre wird scharf kontrolliert.
Badge Local
Auch die Talferpromenade ist jetzt Sperrzone. Die Einhaltung der Ausgangssperre wird scharf kontrolliert. - Foto: © DLife
Sport im Freien ist zwar weiterhin erlaubt, allerdings nur in der Nähe der eigenen Wohnung. Die Sicherheitsdistanz von einem Meter von anderen Personen muss eingehalten werden. Lebensmittelgeschäfte auf Bahnhöfen wurden geschlossen.

Nachdem in Bozen, Brixen und Meran schon am Mittwoch die meisten Promenaden, Spielplätze und Parks gesperrt wurden, gilt es nun für alle. Auch die Bozner Talferwiesen und Talferpromenade sind nun natürlich für die Bevölkerung gesperrt.



Ferienwohnungen tabu

Reisen zu Ferienwohnungen sind verboten. Die schärferen Maßnahmen wurden ergriffen, nachdem die Zahl der Coronavirus-Todesopfer und der Infizierten in Italien wieder sprunghaft angestiegen sind. Polizei und Militär kontrollierten streng die Einhaltung der Vorschriften.

Lange Schlangen bildeten sich schon am frühen Samstag vor den Supermärkten der Großstädte, nachdem ihre Öffnungszeiten eingeschränkt wurden. Am Sonntag bleiben die Supermärkte geschlossen.

Der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza rief zu einer großen Allianz zwischen Behörden und Bürgern im Kampf gegen das Covid-19 auf. „Verordnungen sind wichtig, doch was zählt ist das Verhalten des einzelnen Bürgers. Wir wissen, dass wir von der Bevölkerung große Opfer verlangen, sie sind aber notwendig, wenn wir diese Epidemie besiegen wollen“, so Speranza in einer Presseaussendung am Samstag.

vs