Freitag, 20. März 2020

Rom verschärft Ausgangssperre – „Freizeit“ nur in der Nähe der Wohnung

Im Rahmen einer Verschärfung der seit vergangener Woche geltenden Ausgangssperre hat die italienische Regierung am Freitag die landesweite Schließung von Parks, Grünflächen und Spielplätzen beschlossen. Verboten sind nun auch Freizeitaktivitäten außer Haus, geht aus der neuen Verordnung der Regierung hervor, die bis zum 25. März gilt. Sport im Freien ist zwar weiterhin erlaubt, allerdings nur in der Nähe der eigenen Wohnung.

Conte hat nun noch strengere Maßnahmen verordnet.
Badge Local
Conte hat nun noch strengere Maßnahmen verordnet. - Foto: © ANSA / UFFICIO STAMPA PALAZZO CHIGI/FIL

apa/stol