Mittwoch, 26. Februar 2020

Coronavirus: Entwarnung bei neuen Südtiroler Verdachtsfällen

Für die am Dienstagabend bekannt gewordenen 4 neuen Verdachtsfälle von Coronavirus gibt es Entwarnung: Die ersten Tests aller 4 Personen sind negativ ausgefallen.

Die Verdachtsfälle  bleiben vorerst noch im Bozner Krankenhaus.
Badge Local
Die Verdachtsfälle bleiben vorerst noch im Bozner Krankenhaus.
Nachdem am Montag die erste Coronavirus-Infektion eines Südtirolers bestätigt geworden war, sind tags darauf 4 neue Verdachtsfälle bekannt geworden, alle aus dem Umfeld des infizierten Terlaners.

Nun hat der Sanitätsbetrieb mitgeteilt, dass alle 4 getesteten Verdachtsfälle von Covid-19 negativ sind, das bedeutet, dass zumindest beim ersten Test keine Infektion festgestellt wurde.

Den Patienten geht es den Umständen entsprechend gut. Innerhalb von 24 Stunden müssen die Tests aber wiederholt werden.

ds

Schlagwörter: