Freitag, 13. März 2020

Frauen in Not, Einsame, Kranke: Hier erhalten Sie telefonisch Hilfe

Neben der grünen Nummer und der allgemeinen Notrufummer, gibt es zahlreiche weitere Nummern, an welche sich Menschen in den verschiedensten Notlagen wenden können: Frauen unter häuslicher Gewalt, die gerade in Zeiten von #ichbleibezuhause einer großen Gefahr ausgesetzt sind, Alzheimerpatienten, einsame Menschen, Jugendliche.

In Zeiten wie diesen sind Frauen, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind, besonders in Gefahr.
Badge Local
In Zeiten wie diesen sind Frauen, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind, besonders in Gefahr. - Foto: © shutterstock
Von 8 bis 20 Uhr sind unter der Grünen Nummer 800 751 751 Auskünfte in Sachen Coronavirus-Krise erhältlich.Die Grüne Nummer 800 751 751 wurde vor etwas mehr als 2 Wochen aktiviert und soll die Notrufnummer 112 entlasten.

Der Dienst steht für alle Informationen rund um das Coronavirus täglich von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung. Bei einem konkreten Corona-Verdachtsfall gilt es, den Hausarzt zu kontaktieren.

Die Notrufnummer 112 steht wie immer für alle Notfälle zur Verfügung. Bei Corona- Verdacht soll sie nur gewählt werden, falls jemand an sehr hohem Fieber und schwerer Atemnot leidet.

Telefonseelsorge

In einer Zeit, in der soziale Kontakte sinnvollerweise sehr stark eingeschränkt werden müssen, bleibt auch die Telefonseelsorge der Caritas und der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft bis 3. April verkürzt von Montag bis Freitag von 10 bis 12 Uhr telefonisch unter der Nummer 0471052052 erreichbar.

Telefonnummern für Frauen in Not

Gewalttaten gegenüber Frauen sind auch in Südtirol aktueller denn je. Immer mehr Frauen sind täglich unterschiedlichen Formen von Gewalt ausgesetzt. Unter folgenden Nummern erhalten Sie Hilfe!

Notrufnummer für Opfer für Gewalt und Stalking 1522

GEA Kontaktstelle gegen Gewalt 800276433

Beratungsstelle für Frauen in Gewaltsituationen 800601330

Beratungsstelle gegen Gewalt an Frauen 800014008

Hilfe für Angehörige von Alzheimer-Patienten

Die Alzheimervereinigung Südtirol ASAA teilt aufgrund der sich zugespitzten Situation rund um die Eindämmung des Corona-Virus und der damit zusammenhängenden Reduzierung/Überlastung vieler Dienste im öffentlichen Bereich, mit, dass nunmehr das Sorgentelefon über die Grüne Nummer der Vereinigung 800660561, täglich von 7 Uhr bis 22 Uhr (auch am Wochenende) aktiv sein wird.

„Wenn Sie also einen nahen Angehörigen mit Demenz betreuen, und gerade jetzt besonders an Ihre Grenzen stoßen, melden Sie sich für Tipps und mögliche Hilfestellungen“, so Präsident Ulrich Seitz.

Jugendtelefon

Das Jugendtelefon von Young&Direct für Jugendliche in Schwierigkeiten und Problemen jeglicher Art ist täglich von 14.30 bis 19.30 aktiv. Die Nummer lautet: 0471 155155 1

Familienberatung

Die Familienberatung möchte weiterhin Menschen, welche psychologische Begleitung und Beratung brauchen, ihre Unterstützung anbieten. So hat die Familienberatung eine Telefon-hotline eingerichtet. Es gibt nun bis voraussichtlich 05.April 2020 die Möglichkeit über Telefon oder Skype eine psychologische Begleitung und Beratung zu bekommen.
Die Anmeldung erfolgt von Mo-Fr von 10 – 12 Uhr unter 379 1517349



Einkaufsdienst in Bozen


Wer sein Haus derzeit nicht verlassen darf oder soll, kann jetzt auf Unterstützung zählen: youngCaritas organisiert mit jungen Freiwilligen einen Einkaufsdienst für ältere Menschen in Bozen. Unter der Nummer 0471 304 306 werden Anfragen um Einkäufe von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 11 Uhr und von 15 bis 16 Uhr entgegengenommen.

Alle Artikel sowie die interaktiven Karten der Welt und Italiens mit allen aktuellen Zahlen in Sachen Coronavirus finden Sie hier.




vs

Schlagwörter: