Donnerstag, 27. Februar 2020

Coronavirus: Lage ruhig, kein neuer Verdachtsfall

Im rund um die Uhr besetzten Lagezentrum bei der Berufsfeuerwehr Bozen am Sitz der Agentur für Bevölkerungsschutz wurde auch am Donnerstagabend die aktuelle Situation analysiert.

(v.l.) Ressortdirektor Günther Burger, Landesrat Thomas Widmann, Notarzt Patrick Franzoni, Telefon-Koordinator Markus Rauch (hinten).
Badge Local
(v.l.) Ressortdirektor Günther Burger, Landesrat Thomas Widmann, Notarzt Patrick Franzoni, Telefon-Koordinator Markus Rauch (hinten). - Foto: © lpa
Auch am Donnerstag haben Vertreter des Zivilschutzes und der Sanität am Abend im Lagezentrum am Sitz der Agentur für Bevölkerungsschutz die Situation im Hinblick auf das Coronavirus Covid-19 durchleuchtet. Mit dabei waren u.a. auch Gesundheitslandesrat Thomas Widmann und Bevölkerungsschutzlandesrat Arnold Schuler.

Es wurde kein neuer Verdachtsfall gemeldet. Dem Patienten und den 4 negativ Getesteten geht es den Umständen entsprechend gut. Alle 5 befinden sich derzeit noch im Landeskrankenhaus Bozen.

Informationen am Bürgertelefon und auf neuer Homepage

Von 8 Uhr bis 18 Uhr haben 4 Disponenten und eine Ärztin unter der Grünen Nummer 800 751 751 Fragen der Bevölkerung beantwortet. Um möglichst alle eingehenden Anrufe bearbeiten zu können, wurde am Donnerstag ein Telefonist mehr für das Bürgertelefon eingesetzt.

Ab Mittag hat die Anzahl der bearbeiteten Anrufe abgenommen und sich bei 30 pro Stunde eingependelt, das ist halb soviel wie noch am Vormittag.

Informationen können auch der eigens eingerichteten, laufend aktualisierten Homepage www.provinz.bz.it/coronavirus entnommen werden, dort sind Verordnungen, Antworten auf häufig gestellte Fragen und Richtlinien zur Vorsorge zu finden.

lpa/stol