Dienstag, 03. März 2020

Coronavirus: Papst negativ auf Covid-19 getestet

Papst Franziskus, der vergangene Woche wegen einer Erkältung mehrere Termine abgesagt hat, hat sich einem Coronavirus-Test unterzogen. Das Resultat war negativ, wie die römische Tageszeitung „Il Messaggero“ (Dienstagsausgabe) berichtete.

Der Papst musste in den vergangenen Tagen zahlreiche Termine absagen.
Der Papst musste in den vergangenen Tagen zahlreiche Termine absagen. - Foto: © APA (AFP) / FILIPPO MONTEFORTE
Franziskus erklärte am Sonntag den zum Angelus-Gebet auf dem Petersplatz versammelten Gläubigen, dass er wegen seiner Erkältung gezwungen sei, auf die Exerzitien zur Fastenzeit in Ariccia in den Albaner Hügeln südlich von Rom diese Woche zu verzichten.

Bis kommenden Freitag zieht sich die vatikanische Führungsspitze zu geistlichen Vorträgen und Gebeten in ein Ordenshaus hoch über dem Albaner See zurück.

Bereits am Donnerstag hatte Franziskus ein Treffen mit Priestern der Diözese Rom abgesagt, um sich zu schonen. Am Freitag und Samstag fielen alle offiziellen Audienzen aus. Der Papst feierte dennoch wie üblich die Morgenmesse im Gästehaus Santa Marta und absolvierte dort diverse Programmpunkte.

Italien-weit haben sich bisher 1835 Personen mit dem Coronavirus angesteckt, 52 Menschen sind gestorben. Italien ist das in Europa am schwersten von der Lungenkrankheit Covid-19 betroffene Land. 11 Gemeinden in der Lombardei und Venetien sind seit 10 Tagen unter Quarantäne.

apa

Schlagwörter: