Mittwoch, 29. Januar 2020

Coronavirus: 3 Verdachtsfälle in Südtirol

Hat das Coronavirus nun auch Südtirol erreicht? Zurzeit befinden sich 2 Männer und eine Frau zur Abklärung in der Infektionsabteilung des Landeskrankenhauses Bozen. Bei ihnen besteht die Möglichkeit, dass sie mit dem Coronavirus infiziert wurden, teilt der Sanitätsbetrieb in einer Aussendung am Mittwochnachmittag mit. Um 17 Uhr wurden Details auf einer Pressekonferenz mitgeteilt.

Informierten über die Verdachtsfälle (v.l.): Flavio Girardi,ärztlicher Direktor am Bozner Spital, Pierpaolo Bertoli, Sanitätsdirektor und Florian Zerzer bei der Pressekonferenz am Mittwoch. - Foto: © lu

stol