Freitag, 06. März 2020

Coronavirus: Zwangspause für Online-Kurse nutzen

Angesichts der aktuellen Situation aufgrund des Coronavirus macht der Dachverband für Soziales und Gesundheit (DSG) seine Online-Portale auch für Privatpersonen zugänglich und gibt ihnen die Möglichkeit, die dort angebotenen Schulungsmöglichkeiten zu nutzen.

Der DSG macht seine Online-Portale auch für Privatpersonen zugänglich.
Badge Local
Der DSG macht seine Online-Portale auch für Privatpersonen zugänglich. - Foto: © DSG
Die Kurse können rund um die Uhr von zu Hause aus durchgeführt werden. Nötig ist lediglich ein Computer mit Internetverbindung.

Seit 3 Jahren bietet der DSG Schulungen über eine Online-Plattform für gemeinnützige Organisationen und öffentliche Einrichtungen im Sozial- und Gesundheitssektor an, die großen Erfolg haben. Derzeit gibt es die Möglichkeit Schulungen zur Arbeitssicherheit und zum Datenschutz zu absolvieren.

Das Schulungspaket zur Arbeitssicherheit umfasst Grundkurse und Spezialisierungskurse zu geringem, mittlerem und hohem Risiko für die verschiedenen Berufe im Sozial- und Gesundheitsbereich, sowie im gemeinnützigen Sektor.

Angesichts der aktuellen Situation aufgrund des Coronavirus sind viele Menschen aufgrund behördlicher Anweisung und der Schließung von Bildungseinrichtungen gezwungen, zu Hause zu bleiben. Aus diesem Grund möchte der Dachverband dazu einladen, die freie Zeit zu nutzen und die Möglichkeiten des Online-Lernens auszuschöpfen.

Deshalb werden die Schulungspakete nun für eine bestimmte Zeit auch Privatpersonen zugänglich gemacht, die Interesse haben, künftig im Non Profit Bereich, bzw. im Sozial- oder Gesundheitswesen zu arbeiten. Interessierte können sich für weitere Informationen an den Dachverband wenden: per Telefon 0471 1882295 oder per E-Mail: [email protected].

stol