Freitag, 28. November 2014

Corvara: Wanderin bleibt im Schlamm stecken - Feuerwehr hilft

Bis zu den Knien im Schlamm gab es für eine 48-Jährige kein Vor und kein Zurück. Sie war allein unterwegs und musste per Handy Alarm schlagen.

Die Feuerwehr befreite die Frau aus ihrer misslichen Lage. (Foto: D/lie)
Badge Local
Die Feuerwehr befreite die Frau aus ihrer misslichen Lage. (Foto: D/lie)

stol