Dienstag, 27. Januar 2015

Costa Concordia: Schettino verspricht, nicht abzuhauen

Nachdem die Staatsanwaltschaft der toskanischen Stadt Grosseto 26 Jahre und drei Monate Haft für den Kapitän der 2012 havarierten Costa Concordia, Francesco Schettino, beantragt hat, greifen seine Anwälte zur Gegenwehr. Sie kritisierten vor allem die Forderung der Ankläger nach Untersuchungshaft für ihren Mandanten wegen Fluchtgefahr.

stol