Dienstag, 04. August 2020

Covid-19-Gefährdung bei Flugreisen höher als Absturzrisiko

Flugreisen könnten - ähnlich wie Kreuzfahrten - in Covid-19-Zeiten gefährlich sein. Das SARS-CoV-2-Risiko ist aber laut US-Statistiker Arnold Barnett relativ gering. 2 Stunden US-Inlandsflug könnten zu einem Covid-19-Todesfall pro 400.000 bis 600.000 Passagieren führen. Das Risiko sei ähnlich wie bei 2 Stunden Tagesaktivität am Boden, heißt es in einer Preprint-Studie.

Masken  – aber auch ein gewisses Risiko - sind momentan Teil des Flugerlebnisses.
Masken – aber auch ein gewisses Risiko - sind momentan Teil des Flugerlebnisses. - Foto: © APA (AFP) / IAKOVOS HATZISTAVROU

apa

Alle Meldungen zu: