Dienstag, 23. März 2021

Covid-19-Kinderstudie: „Kinder und Jugendliche deutlich stärker belastet“

Im Bundesland Tirol steht das psychische Wohlergehen von Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren im Fokus einer Studie. Insgesamt 2 Jahre soll die Studie dauern. Die Ergebnisse der mittlerweile zweiten Befragungsrunde zeigen, dass die Kinder deutlich mehr belastet sind. Die Ergebnisse seien alarmierend, sagen die Expertinnen der Universitätsklinik Innsbruck.

Nach Selbstauskunft der Kinder sind die Traumasymptome um rund 60 Prozent gestiegen. - Foto: © shutterstock









stol