Montag, 25. Mai 2020

Covid-Nachweis gelingt über Abstrich nicht immer

Eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 lässt sich Wissenschaftern zufolge nicht immer über einen Abstrich aus dem Mund-, Nasen- oder Rachenraum, der gängigen Art zu testen, nachweisen. Dies zeige ein Infizierter aus Freiburg, bei dem drei Rachenabstriche negativ ausgefallen seien, berichteten Mediziner des Universitätsklinikums Freiburg in der „Deutschen Medizinischen Wochenschrift“ (DMW).

Die Tests sind offenbar nicht immer zuverlässig.
Die Tests sind offenbar nicht immer zuverlässig. - Foto: © APA (dpa) / Britta Pedersen

apa