Samstag, 27. Januar 2018

Dachstuhl in Nordtiroler Hotel in Flammen – 118 Gäste evakuiert

Auf dem Dachstuhl eines Hotels in Pertisau (Bezirk Schwaz) hat sich in der Nacht auf Samstag ein Schwelbrand entwickelt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die 118 Hotelgäste vorübergehend evakuiert. Eine Angestellte erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie wurde von der Rettung versorgt. Der Sachschaden ist erheblich.

Der Dachstuhl des Hotels Wiesenhof in Pertisau stand in Flammen. - Foto: ZOOM.TIROL
Der Dachstuhl des Hotels Wiesenhof in Pertisau stand in Flammen. - Foto: ZOOM.TIROL

Wegen des starken Rauches bemerkte der Hotelier gegen 7.15 Uhr das Feuer und alarmierte die Feuerwehr. Die Schneelast auf dem Dach und der Rauch erschwerten den Löscheinsatz, die Einsatzkräfte mussten mit schwerem Atemschutz anrücken, teilte die Polizei mit.

Der Brandherd fand sich schließlich in der Dachisolierung, danach gestaltete sich der Löschvorgang zügig. Gegen 10.45 Uhr konnte „Brand aus“ gegeben werden.

Weshalb es zu dem Brand kam, war vorerst unklar. Ermittlungen zur Brandursache waren am Samstagnachmittag im Gange.

apa

stol