Mittwoch, 31. März 2021

Dachstuhlbrand in Überwasser

Am Mittwoch zur Mittagszeit musste die Freiwillige Feuerwehr von Runggaditsch zu einem Kaminbrand in der Vidalongstraße in Sureghes/Überwasser ausrücken.

Der Schaden, den die Flammen anrichteten, hielt sich glücklicherweise in Grenzen. - Foto: © pas
Um 12.17 Uhr meldete die Landesnotrufzentrale einen Kaminbrand der Alarmstufe 1.

„Als wir am Einsatzort angekommen waren, haben wir sofort eine Erhöhung auf Stufe 2 und die Unterstützung der Freiwillige Feuerwehr St. Ulrich angefordert, hatte sich doch der Brand auch auf den Dachstuhl ausgedehnt“, erklärte der Kommandant und Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Runggaditsch Walter Alfarei.

Da es sich um ein Schindeldach handelte, hatten die Wehrleute große Sorge, dieses so weit als möglich zu retten – letztendlich führten die Bemühungen jedoch zum Erfolg.

Die Personen, die sich im Hausinneren befanden, konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen und blieben glücklicherweise unverletzt. Sicherheitshalber wurde eine Mannschaft mit schwerem Atemschutz ins Hausinnere geschickt, es konnte aber sofort Entwarnung gegeben werden.

Im Einsatz waren insgesamt 60 Wehrmänner von 2 Feuerwehren, das Rote Kreuz Gröden sowie die Carabinieri. Die Brandursache ist unbekannt.

pas/stol