Freitag, 29. November 2019

Das war knapp: Feuerwehr rettet Mann aus Abwasserschacht in Siebeneich

Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es am Freitagnachmittag in Siebeneich gekommen. Ein Arbeiter der Firma ECO Service hatte sich in einem Abwasserschacht verkeilt und drohte zu ertrinken. Eine dramatische Rettungsaktion beginnt.

Mit mehreren Pumpen wurde das Wasser abgepumpt. - Foto: © DLife

Nachdem sein Bruder, der gleichzeitig auch sein Arbeitskollege ist, den Notruf abgesetzte hatte, versuchten er und einige Passanten bis zum Eintreffen der Feuerwehren und Rettungskräfte den Mann über Wasser zu halten und ihm beizustehen, so gut es ging.

Als die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren von Siebeneich, Terlan und Andrian den Einsatzort erreichten, erkannten sie sofort die überaus kritische Lage und begannen umgehend damit, das für den Mann lebensbedrohliche Wasser aus dem Schacht zu pumpen.

Gleichzeitig wurde der Verunfallte gesichert und stabilisiert.

Nachdem das Wasser abgepumpt war, konnte der Mann endlich befreit und dem Notarzt übergeben werden. Er wurde ins Bozner Krankenhaus gebracht.

Klaus Runer, Bürgermeister von Terlan, eilte ebenfalls zum Unfallort.

Über die Identität des Mannes und dessen Zustand liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Die Carabinieri haben die Erhebungen aufgenommen.






vs