Dienstag, 03. April 2018

Dating-App Grindr gibt Daten über HIV-Infektion weiter

Die bei homo- und bisexuellen Männern beliebte Dating-App Grindr hat sensible Daten über HIV-Infektionen ihrer Nutzer weitergegeben. Informationen über eine Ansteckung und das Datum des letzten Aidstests seien an IT-Dienstleister geschickt worden, die die Performance der App verbessern sollten, kritisierte das norwegische Forschungsinstitut Sintef am Dienstag.

Die Dating-App Grindr hat sensible Daten über HIV-Infektionen ihrer Nutzer weitergegeben.
Die Dating-App Grindr hat sensible Daten über HIV-Infektionen ihrer Nutzer weitergegeben. - Foto: © shutterstock

stol