Sonntag, 03. November 2019

Dauerregen am Sonntag, Sonne am Montag

Was für ein trüber Sonntag: Seit Stunden regnet es und ein Ende ist für heute nicht in Sicht. Erst am Montag lässt sich die Sonne wieder blicken.

Und es regnet...
Badge Local
Und es regnet... - Foto: © shutterstock

Landesmeteorologe Dieter Peterlin liefert am Sonntagnachmittag eine vorläufige Regenbilanz: „In den vergangenen 12 Stunden hat es in den zentralen Landesteilen am heftigsten geregnet. Im Unterland, in Ulten, Passeier und Wipptal etwa fielen 20 bis 30 l/m². In den kommenden Stunden muss man weiter mit Regen rechnen.“

„Die Schneefallgrenze liegt derzeit meist noch über 2200/2400 Meter, in der Nacht wird sie noch etwas sinken“, so der Experte.



Wetter am Wochenbeginn

In der Nacht auf Montag beruhigt sich das Wetter wieder. Der Höhenwind dreht auf westliche Richtung und es werden vorübergehend trockenere Luftmassen herangeführt.


In der Früh sind einige Restwolken besonders am Alpenhauptkamm möglich. Gegen Mittag ist es überwiegend sonnig. Im Laufe des Nachmittags tauchen von Westen her dichtere Wolken auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 und 15 Grad.

vs