Freitag, 15. November 2019

Dauerregen hält Bozner Feuerwehren auf Trab

Auch am Freitag stehen im ganzen Land zahlreiche Wehrleute im Dauereinsatz. In Bozen sorgte der starke Regen unter anderem für Überschwemmungen.

Auch die Feuerwehren von Bozen stehen im Einsatz.
Badge Local
Auch die Feuerwehren von Bozen stehen im Einsatz. - Foto: © mf

Auch in Bozen hat der anhaltende Regen am Freitag mehrere Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Bozen sowie der Berufsfeuerwehr gefordert.

Überschwemmungen von Kellern und Garagen mussten trockengelegt, drohende Wassereintritte in Wohnungen verhindert werden. Auch mussten mehrere Straßen von den Wehrleuten freigeräumt werden.

Auch umgestürzte Bäume mussten entfernt werden. Derartige Einsätze hatte beispielsweise die Grieser Feuerwehr, die mit 5 Mannschaften unterwegs war, auf der Guntschnapromenade, am Glaninger Weg und bei der Grieser Grundschule, wo ja bereits im August ein großer Baum umgestürzt war.

Auch in Kohlern steht die dortige Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Bozen seit den frühen Morgen erneut im Dauereinsatz: Umgestürzte Bäume, die die Anbindung der Bergfraktion an die Landeshauptstadt versperren, müssen beseitigt werden.

Zudem wird ein Tanklöschfahrzeug der Löschgruppe Kohlern, das mit einem Schneepflug ausgestattet ist, aufgrund der prekären Lage im Auftrag der Stadtverwaltung auch zur Schneeräumung eingesetzt. Meldungen über größere Schäden liegen derzeit nicht vor.

Da die Seilbahn nach Kohlern wegen der derzeitigen Unwetterlage außer Dienst gesetzt werden musste, mussten mehrere Schulkinder einer privaten Schule von Kohlern mit mehreren Feuerwehrfahrzeugen nach Bozen gefahren werden.

liz