Dienstag, 08. Juli 2014

Dauerregen in Norditalien: Mailand versinkt in Flut

Nach einem rund 12-stündigen Dauerregen kämpfen immer mehr Gebiete in Norditalien gegen das Hochwasser: Bäche und Flüsse treten über, Straßen werden gesperrt, die Stromversorgung fällt aus. Die Millionenstadt Mailand meldet am Dienstag geflutete Haltestellen der U-Bahn.

stol