Montag, 28. September 2015

Deckeneinsturz in U-Bahn-Tunnel löst Chaos in Rom aus

Mitten im Vormittagsverkehr ist in einem U-Bahn-Tunnel in Rom ein Teil einer Zwischendecke auf einen fahrenden Zug gestürzt.

Foto: © LaPresse

Der Verkehr auf der Linie A war am Montag für mehr als sechs Stunden unterbrochen, wütende Fahrgäste mussten sich in völlig überfüllte Busse drängen.

Wie die Verkehrsbetriebe mitteilten, ereignete sich der Unfall kurz vor der Station Piazza di Spagna, wo sich die berühmte Spanische Treppe befindet. Der Zug sei bei Erreichen des Bahnhofs evakuiert und keiner der Passagiere verletzt worden.

Die U-Bahn in Rom gilt als veraltet und es gibt auch nur zwei Linien. Von der Adventszeit an steht der öffentliche Nahverkehr vor einer riesigen Herausforderung: Am 8. Dezember beginnt ein von Papst Franziskus ausgerufenes Heiliges Jahr, bis zu 30 Millionen Besucher werden in den dann folgenden zwölf Monaten erwartet.

apa/dpa

stol