Sonntag, 31. Januar 2021

Demo gegen Abschiebungen in Innsbruck läuft aus dem Ruder

Eine Demonstration für Flüchtlinge und gegen Abschiebungen in Innsbruck ist am Samstagnachmittag aus dem Ruder gelaufen. Nach Angaben der Polizei kam es zu Attacken gegen Polizeibeamte, die in weiterer Folge mehrfach Pfefferspray einsetzten. Am Ende resultierten 19 Festnahmen und mehr als 100 Anzeigen, informierte die Exekutive. Weitere 3 am Samstag in Tirol abgehaltene Versammlungen verliefen friedlich und ohne Zwischenfälle.

Demo endete mit Ausschreitungen. - Foto: © ZEITUNGSFOTO.AT/LIEBL DANIEL









apa

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by