Mittwoch, 03. August 2011

„Der Berg ist noch stark in Bewegung“

50 Kubikmeter umfasst der größte Felsbrocken, der am Dienstagabend ins Tal gestürzt ist. Insgesamt gingen 70.000 bis 80.000 Kubikmeter Fels in der Longar in Partschins ab. Auch in der Nacht beruhigte sich der Berg nicht.

stol