Dienstag, 29. Juni 2021

Der Dienstag beginnt mit starken Gewittern

Der Dienstag hat in Südtirol überraschend mit teils heftigen Gewittern begonnen. Nach dem bisher heißesten Tag des Jahres am gestrigen Montag bringen die Gewitter nun eine nachhaltige Abkühlung.

Das Unwetter rollt von der Mendel über Kaltern.
Badge Local
Das Unwetter rollt von der Mendel über Kaltern. - Foto: © privat
Das Unwetter hat am Dienstagmorgen einige Teile Südtirols geweckt. „Nach der Hitze kommen die Blitze“, so Landesmeteorologe Dieter Peterlin. Auch im weiteren Verlauf des Tages ziehen teils starke Gewitter auf.

Eine heftige Gewitterzelle mit Platzregen und eventuell Hagel verlagert sich vom Nonstal in Richtung Unterland, schreibt Florian Schmalzl von „Florians Wetterseite“.

Am Vormittag setzen sich dann ein paar Sonnenstrahlen durch und es wird wieder warm. Am Nachmittag und Abend kommt es aber erneut zu Schauern und Gewittern. Die Höchstwerte reichen von 26 bis 34 Grad.

Sonne und Gewitter auch in den nächsten Tagen

Der morgige Mittwoch beginnt hingegen recht sonnig, aber am Nachmittag häufen sich wieder die Gewitter und es kühlt ab. Ähnlich verlaufen Donnerstag und Freitag: Am Vormittag bleibt es sonnig, nachmittags und abends muss man mit einzelnen Regenschauern und Gewittern rechnen. Erst am Samstag wird es dann laut Landeswetterdienst voraussichtlich wieder sonniger und stabiler.

Am gestrigen Montag war der bisher heißeste Tag des Jahres.

Mehr Informationen rund um das Wetter in Südtirol finden Sie hier.

stol