Mittwoch, 11. Mai 2016

Der kalte Händedruck der Eisheiligen

Pack' den Pullover aus, die Eisheiligen sind da! In diesem Jahr werden Pankratius, Servatius, Bonifatius und die hl. Sophia ihrem kühlen Ruf tatsächlich wieder gerecht. Denn bereits am Donnerstag dreht der hl. Pankratius die Temperatur spürbar zurück.

Badge Local

Ein trüber Tag steht ins Haus, mit reichlich Regen. „Da kann es zum Teil bis auf 2000 Meter herabschneien“, erklärt Landesmeteorologe Dieter Peterlin. Mit vielen Wolken und weiteren Regenschauern bestätigen auch Servatius (13. Mai) und Bonifatius (14. Mai) die alte Bauernregel, wonach man mit dem Anpflanzen im Garten besser auf die Tage nach dem 15. Mai warten sollte.

Einzig die „kalte Sophie“ lässt am Pfingstsonntag etwas locker, da ist bei Föhn der eine und andere Sonnenstrahl zu erwarten.

Eisheilige normalerweise nicht so frostig

Dass der milde Mai genau an den Tagen der Eisheiligen eine Pause macht, ist laut Meteorologe Peterlin aber eher die Ausnahme als die Regel. Die langjährigen Daten für Südtirol zeigten an diesen Tagen weder einen auffallenden Temperaturrückgang noch ein besonderes Risiko für Nachtfrost an. „Was aber tatsächlich zutrifft, sind die immer wieder eintreffenden Kälterückfälle im Mai“, erklärt der Wetterforscher.

Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt übrigens die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in Wien: Die Eisheiligen selbst brächten in Österreich so gut wie nie eine Frostnacht, aber im Mai gebe es „mit verblüffend hoher Wahrscheinlichkeit“ zumindest einen Kaltlufteinbruch – meist 10 Tage nach den bekannten 3 Tagen.

Hinter diesem Wetterphänomen stehen winterliche Luftmassen, die sich im Norden Europas länger halten; von Süden her wärmt die stärker werdende Sonne den Boden auf. „Je nach Windströmung wechseln so in Mitteleuropa warme Tage und kurzzeitige Kälteeinbrüche“, sagt Meteorologe Peterlin.

ler

____________________________________________

Mancherorts, zum Beispiel in Norddeutschland, gibt es nicht nur 4, sondern 5 Eisheilige: Mamertus wird am 11. Mai gefeiert.

stol