Freitag, 18. Mai 2018

Der Oswald-von-Wolkenstein-Ritt steht vor der Tür

Am 27. Mai ist es wieder so weit: Beim 36. Oswald-von-Wolkenstein-Ritt werden sich Rösser und Reiter erneut auf dem Hochplateau unterm Schlern einen spannenden Wettkampf liefern. Dazu gibt es in Völs ab Freitag, 25. Mai, ein großes Dorffest und am Samstag, 26. Mai, den traditionellen Festumzug.

Der Ritt im Vorjahr. - Foto: Armin (Indio) Mayr
Badge Local
Der Ritt im Vorjahr. - Foto: Armin (Indio) Mayr

Der Publikumsmagnet, der einen Wettkampf und ein Volksfest vereint, wird zu Ehren des legendären Ritters und Minnesängers Oswald von Wolkenstein (1377–1445) veranstaltet und zieht jedes Jahr mehrere Zehntausend Zuschauer an.

Festlichkeiten in Völs - Siegerehrung vor Schloss Prösels

Die mittelalterliche Zeitreise beginnt heuer am 25. Mai um 18 Uhr mit der Fest-Eröffnung am Festplatz Peterbühl in Völs. Um 20 Uhr erfolgt hier die Startnummernverlosung an alle teilnehmenden Mannschaften. Am 26. Mai folgt der große Festumzug von der Handwerkerzone von St. Anton zum Festplatz Peterbühl.

Höhepunkt des mittelalterlichen Spektakels sind die 4 Turnierspiele am 27. Mai, bei denen die Mannschaften (bestehend aus jeweils 4 Teilnehmern) gegeneinander antreten werden. Vor der Kulisse von Schloss Prösels findet dann die Siegerehrung statt. Dabei wird dem Siegerteam die Oswald-von-Wolkenstein-Standarte verliehen.

Mehr über den 36. Oswald-von-Wolkenstein-Ritt, eine der größten Pferdesportveranstaltungen in Südtirol, erfahren Sie am Freitag im neuen „Dolomiten-Magazin“. Außerdem finden Sie darin eine Reihe weiterer interessanter Beiträge und das umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols.

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol