Samstag, 29. Dezember 2018

Der STOL-Jahresrückblick: April bis Juni

Weiter geht es mit dem diesjährigen Jahresrückblick von STOL. Wir stellen Ihnen die meistgelesenen Artikel und Videos des Wahljahres vor. In diesem Artikel stellen wir die Artikel vor, die unsere Leser von April bis Juni am meisten bewegt haben.

Der große STOL-Jahresrückblick - dieses Mal von April bis Juni. - Foto: Repro
Badge Local
Der große STOL-Jahresrückblick - dieses Mal von April bis Juni. - Foto: Repro

Welche Naturgewalten unser Land und die Einsatzkräfte auf Trab gehalten haben, haben wir im ersten Teil unseres Jahresrückblickes vorgestellt. Und nun geht es weiter mit April.

Top 5 Artikel im April 2018:

Zwar hat es auch im April Unfälle und einen Absturz gegeben. Doch noch mehr bewegt waren die STOL-Leser von einem Mordgeständnis. Robert Kerer habe seine 57-jährige Ehefrau Monika Gruber erstochen haben. Der Artikel wurde 107.061 Mal aufgerufen.

Top 5 Video im April 2018:

Nach den Lawinen in Langtaufers im Jänner war noch nicht Schluss: Im April ging ebenfalls eine Lawine nieder – aber im Passeiertal. Sie ging am 19. April zwischen Moos und Rabenstein nieder, verletzt wurde glöücklicherweise jedoch niemand. Ein junger Mann, der sich gerade in dem Moment auf der Jaufenburg in St. Leonhard befand, bemerkte den Lawinenabgang und filmte ihn. 45.299 Mal wurden die Aufnahmen angeklickt.

Top 5 Artikel im Mai 2018:

Im Wonnemonat Mai hat man schon Erwartungen an den Frühling: Während die Eisheiligen zahm waren, brachte uns die Kalte Sophie den Frost zurück – mancherorts sogar Schnee. Mit 103.785 Klicks war das auch der bestgelesene Artikel. Eine traurige Entdeckung dagegen machten die Behörden in einem Kuhstall in Wiesen im Wipptal: 20 Kühe waren im Stall zwischen Kadavern, Kot und Gülle bereits verendet. Mit 88.532 Aufrufen war dies der zweitgelesene Artikel.

Top 5 Videos im Mai 2018:

Bei den Videos bewegte die Leser ganz besonders ein Großbrand in Brixen (15.105 Aufrufe). Und an Platz 2 ein niedliches Video, wie ein Kind versuchen, der Schlafenszeit aus dem Weg zu gehen. Nämlich. Einfach schlafend stellen und weiterspielen, nachdem Papa das Licht ausgemacht hat!

Top 5 Artikel im Juni 2018:

Leider werden auch schöne Traditionen von tragischen Schicksalen überschattet: In der Herz-Jesu-Nacht verunglückte ein erst 15-jähriger Jungschütze aus Tramin. Dieses Schicksal hat Südtirol im Juni am meisten bewegt: 113.017 Mal wurde der Artikel angeklickt.

Top Videos im Juni 2018:

Im Juni waren die ersten Südtiroler schon im Sommerurlaub, oder dachten wohl gerne daran: Viele Südtiroler wurden zwischen Rimini und Pesaro Zeugen eines besonderen Naturphänomens – Windhosen. 17.759 Aufrufe erhielten die seltenen Aufnahmen.

stol/ape

stol