Montag, 28. März 2016

Deutsche meldete Unbekannten in Hotelbett: Es war der Ehemann

Einen unbekannten Mann in ihrem Hotelbett hat eine 44-jährige Frau der Polizei in Lahnstein bei Koblenz per Notruf gemeldet.

Der vermeintliche Unbekannte im Hotelbett, durch den eine Deutsche sich genötigt sah die Polizei zu rufen, entpuppte sich als ihr Ehemann. Beide waren stark alkoholisiert.
Der vermeintliche Unbekannte im Hotelbett, durch den eine Deutsche sich genötigt sah die Polizei zu rufen, entpuppte sich als ihr Ehemann. Beide waren stark alkoholisiert. - Foto: © shutterstock

Der angeblich Unbekannte habe sich bei dem Einsatz in der Nacht auf Montag jedoch als ihr eigener Ehemann entpuppt, teilte die Polizei am Montag mit. Beide seien betrunken gewesen.

Menschen mit Affenmasken im Hotel?

Damit nicht genug: Das Paar aus Simmern im Westerwald berichtete den Beamten, dass im Hotel Menschen mit Affenmasken unterwegs seien. Polizisten und Hotelpersonal versuchten erfolglos, beide zu beruhigen.

Die Frau fuhr anschließend zu einer Polizeiwache und schilderte den Beamten dort ihre vermeintliche Beobachtung.

apa/dpa

stol