Montag, 08. Mai 2017

Deutsche Studie: Eltern fühlen sich (über-)belastet

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie macht vielen Eltern in Deutschland Schwierigkeiten. Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) von ihnen gaben in einer repräsentativen Befragung des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid an, damit Probleme zu haben.

Spagat zwischen Job und Familie macht vielen Eltern in Deutschland Probleme.
Spagat zwischen Job und Familie macht vielen Eltern in Deutschland Probleme. - Foto: © shutterstock

Nur 29 Prozent bekommen beides gut unter einen Hut – vor vier Jahren waren es noch 43 Prozent. Die Ergebnisse der Studie wurden am Montag in Berlin vorstellt.

Großer Zuspruch für traditionelle Rollenbilder

Die Studie zeigte auch: Unter den befragten Vätern und Müttern wünschen sich nicht wenige eine sehr traditionelle Rollenverteilung. Der Mann verdient das Geld, während die Frau Haushalt und Kinder versorgt: 17 Prozent bevorzugen dieses Modell. Das ist ein deutlicher Anstieg im Vergleich zu 2013 (6 Prozent).

Am beliebtesten ist das Modell, in dem der Vater Vollzeit und die Mutter Teilzeit arbeitet. Dazu kümmert sie sich noch um Nachwuchs und Heim – auch ziemlich klassisch.

Im Auftrag der Zeitschrift „Eltern“ wurden 1000 Väter und Mütter mit bis zu 10 Jahre alten Kindern befragt.

dpa

stol