Mittwoch, 03. Juli 2019

Deutsche stürzt im Veltlin in den Tod - Pelikan 1 hilft bei Bergung

Eine Gruppe deutscher Bergsteiger ist am Mittwoch in den lombardischen Alpen in große Schwierigkeiten geraten. Eine Frau ist bei dem Unglück oberhalb von Santa Caterina Valfurva gestorben, zwei Männer wurden schwer verletzt und in ein nahes Krankenhaus geflogen. Insgesamt 14 Menschen mussten vom Berg in Sicherheit gebracht werden. Auch der Südtiroler Rettungshubschrauber Pelikan 1 wurde zu Hilfe geholt.

Auch der Südtiroler Rettungshubschrauber Pelikan 1 war beim Bergunglück in der Lombardei im Einsatz.
Badge Local
Auch der Südtiroler Rettungshubschrauber Pelikan 1 war beim Bergunglück in der Lombardei im Einsatz.

3 Mitglieder einer Seilschaft aus Deutschland waren in eine Gletscherspalte gestürzt. Eine Frau erlitt dabei so schwere Kopfverletzungen, dass sie den Sturz nicht überlebte. 2 Männer hingegen mussten schwer verletzt ins Krankenhaus von Sondalo geflogen werden.

Die 3 waren Teil einer Alpenvereins-Gruppe, die zu Übungszwecken am Berg war. Dem Rest der Gruppe gehe es laut den Bergrettern den Umständen entsprechend gut, sie seien aber verängstigt.

2 Rettungshubschrauber, einer aus Sondrio und der Pelikan 1 aus, waren zur Unglücksstelle aufgebrochen. Was genau bei der Übung bei relativ schlechtem Wetter schief gelaufen ist, ist vorerst noch unbekannt.

stol/ih/ds

stol