Samstag, 13. Dezember 2014

Deutsche wegen Gondel-Diebstahls in Venedig angezeigt

Wegen Diebstahls einer Gondel in Venedig sind zwei deutsche Touristen angezeigt worden.

Foto: © shutterstock

Die Polizei werfe dem Paar vor, in der Nacht auf Freitag eines der historischen Boote „gestohlen“ zu haben, um das Becken von San Marco zu überqueren, meldete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Samstag unter Berufung auf die Behörden. Der 24-Jährige und die 23-Jährige wiesen jede Schuld von sich.

Die Polizei sei alarmiert worden, nachdem die Gondel vor der Insel San Giorgio Maggiore führerlos herumgetrieben war. Die Zeitung „Corriere del Veneto“ schrieb, die beiden Deutschen hätten nach ihrem Ausflug vergeblich versucht, die Gondel an einem Anlegeplatz festzumachen.

Ob das Paar einfach nur eine romantische Tour in der Gondel machen wollte oder das Boot benutzte, um in sein Hotel zu kommen, weil keine Vaporettos mehr fuhren, war unklar.

apa/dpa

stol