Sonntag, 30. Juni 2019

Deutscher stürzt in Nordtirol rund 150 Meter in den Tod

Ein 71-jähriger Mann aus Deutschland ist am Sonntag im „Adler-Klettersteig” oberhalb von Telfs in Nordtirol rund 150 Meter in den Tod gestürzt. Wie die Polizei berichtete, hatte der Deutsche im Bereich des Karkopfes in der Mieminger Kette bei Wildermieming aus bisher ungeklärter Ursache den Halt verloren und stürzte über steiles und mit Felsen durchsetztes Gelände ab.

Der 71-Jährige verlor im Klettersteig plötzlich den Halt und stürzte in den Tod.
Der 71-Jährige verlor im Klettersteig plötzlich den Halt und stürzte in den Tod.

Der 62-jährige Begleiter des 71-Jährigen verständigte sofort die Rettungskräfte. Der Deutsche erlag jedoch noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Der Verunglückte wurde von der Mannschaft des Polizeihubschraubers geborgen und ins Tal gebracht.

apa

stol