Dienstag, 09. Juli 2019

Deutschlands größte Moschee nach Bombendrohung geräumt

Die Zentralmoschee der Islam-Dachorganisation Ditib in Köln in Deutschland ist am Dienstag nach einer Drohmail geräumt und stundenlang weiträumig abgesperrt worden. Erst am frühen Nachmittag gab die deutsche Polizei via Twitter Entwarnung: Die Durchsuchung sei beendet und nichts Verdächtiges gefunden worden.

Zahlreiche Polizisten standen im Einsatz (Symbolfoto).
Zahlreiche Polizisten standen im Einsatz (Symbolfoto). - Foto: © shutterstock

stol