Mittwoch, 23. September 2015

Diabetes: Online checken, Wege sparen

Neue Schwerpunkte Vorsorge, Territorium und Betreuung chronisch Kranker: Führungskräfte aus den vier Gesundheitsbezirken haben am Mittwoch am Jahresplan 2016 gearbeitet.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Konkrete Beispiele für die in Bad Bachgart getroffenen Zielvereinbarungen gibt es vor allem im Bereich Vorsorge und Ausbau der Gesundheitsleistungen im Territorium z.B. bei der Betreuung von Menschen mit Diabetes und bei der Grippeschutzimpfung.

Für Diabetes-Kranke soll in den Grundversorgungskrankenhäusern von Schlanders, Sterzing und Innichen ein telemedizinischer Betreuungs-Service eingerichtet werden. „Durch Abfragen des Gesundheitszustandes auf telematischem Weg, z.B. bezüglich Insulin, Gewicht und Blutdruck, können Wege ins Krankenhaus oder zum Sprengel vermieden werden", meint Generaldirektor Thomas Schael.

Diese Art der „Initiativmedizin" stelle für chronisch Kranke eine Verbesserung in der Betreuung dar und sei eine Aufwertung für die Grundversorgungskrankenhäuser.

Auch bei der Grippeschutzimpfung soll gezielter angesetzt werden: In den vergangenen Jahren haben sich weniger ältere Menschen (65+) gegen die Grippe impfen lassen, was zu gesteigerten Krankenhausaufhalten geführt hat. Um dem entgegenzuwirken, soll die ältere Bevölkerung mehr auf die Bedeutung des Gesundheitsschutzes hingewiesen werden.

„Durch Investitionen in den Bereich der Vorsorge wollen wir das Verständnis stärken, dass sie uns sehr wichtig ist", erklärte Thomas Schael. „Durch die Treffen und den Austausch mit MitarbeiterInnen und Führungskräften im Rahmen der Zielvereinbarungsgespräche erwarte ich mir eine Harmonisierung der Vorschläge. Zugleich sehe ich, dass die Motivation sehr groß ist aus vielen Ideen etwas gemeinsames zu machen."

stol