Mittwoch, 09. Dezember 2015

Die 47 neuen Jugendführer im AVS sind gerüstet

47 Jugendliche, so viele wie noch nie zuvor, haben im Alpenverein Südtirol im Jahr 2015 ihre Ausbildung zum AVS-Jugendführer abgeschlossen.

Die neuen Jugendführer im AVS
Badge Local
Die neuen Jugendführer im AVS

Ein erfreulicher Rekord, der von der großen Bereitschaft Jugendlicher zeugt sich im AVS ehrenamtlich zu engagieren.

Bei der diesjährigen Vollversammlung des AVS-Referats Jugend & Familie mit etwa 150 Teilnehmern in Montan wurde den neuen Jugendführern offiziell zum Abschluss ihrer Ausbildung gratuliert und ihnen viel Freude und gutes Gelingen für Ausübung ihrer wertvollen Tätigkeit gewünscht.

"Die meisten von ihnen haben als Kinder selbst in den Jugendgruppen ihrer jeweiligen Ortsstellen an den vielseitigen Aktivitäten der Alpenvereinsjugend teilgenommen. Nun möchten sie ihre besonderen Erlebnisse an Kinder und andere Jugendliche weitergeben und diese im Rahmen spannender Abenteuer für die Berge und die Natur begeistern", hieß es.

Ausbildung ab 16 Jahre

Die Ausbildung zum AVS Jugendführer durch das vereinsinterne Ausbildungsteam kann mit 16 Jahren begonnen werden. Sie umfasst die Absolvierung eines Grundkurses, zweier spezifischer alpiner „Berg(s)purtage“, eines vertiefenden Aufbaukurses sowie eines Erste Hilfe Kurses. 

Die insgesamt 400 Jugendführer sind das Herzstück der Jugendarbeit im Alpenverein.

Sie betreuen landesweit ehrenamtlich und mit großem Einsatz die vielen Kinder- und Jugendgruppen vor Ort. Die Aktivitäten der AVS-Jugendgruppen reichen von gemeinsamen Kletterstunden, Gipfelbesteigungen oder Klettersteigbegehungen über Hüttenlager, natur- und erlebnispädagogischen Spiele in der Natur, Schneeschuhwanderungen oder Übernachtungen im Freien bis hin zu größeren, auch auf Bezirksebene organisierten Highlights wie Floßfahrten oder Höhlenbesichtigungen.

Genauere Infos gibt es hier.

stol